Compagnie

Die Schützencompagnie eskortiert die Sternreiter

Zum 42. Mal erreichten die Sternreiter, die in München zum Sternritt nach Waldmünchen aufgebrochen waren, am Freitag, den 09. August 2019 mit 120 Reiterinnen und Reitern Waldmünchen.
Die Schützencompagnie eskortierte den Tross auf den Marktplatz Waldmünchen, wo den Sternreitern ein begeisterter Empfang durch die Bevölkerung, die Bürgermeister und Organisatoren des Sternritts zuteil wurde.
Den Sternreitern wurde der Stadtschlüssel überreicht und danach wurde eine Großzahl von Reiterinnen und Reiter für ihre jahrzehntelange Teilnahme am Sternritt geehrt.
Das diesjährige Countryfest, als Abschluss der Veranstaltung, wurde am Abend im Stadtpark festlich gefeiert.

"Historisch-Königlich-Bayerische Schützencompagnie Waldmünchen"

Letztmals aufgestellt wurde die Compagnie im Jahre 1799. Zum letzten Mal erwähnt wurde sie am 27. Februar 1827 in einem Schreiben an das königliche Kreiskommando Regensburg.

Im Zuge der 150 Jahrfeier des Schützenvereins im Jahre 1983, wurde auch die Wiedergründung der Schützencompagnie vollzogen.

Auf Grund ihrer historischen Überlieferungen wurde ihr vom Landesverband der Bayerischen Bürger- und Landwehren, folgender Name zuerkannt:

„Hist. Kgl. Bayr. Schützencompagnie Waldmünchen“

Die Schützencompagnie Waldmünchen rekrutiert sich aus waffenrechtlichen Gründen nur aus Mitgliedern der „Alten Büchs’n“. Sie fungiert als Repräsentant des Schützenvereins und der Stadt Waldmünchen bei Festen, Besuchen und der Brauchtumspflege unserer Heimat.